Der Weg des Wassers – Fassung

Fassung

Die Fassung Schönenfelderhof

In der Fassung Schönenfelderhof, die direkt im Mündungsgebiet des Lechs in die Donau liegt, wird das Grundwasser in drei Horizontalfilterbrunnen mit je zwölf Metern Tiefe gefasst. Die Brunnenschächte haben einen Durchmesser von fünf Metern. In zehn Metern Tiefe gehen von jedem Brunnenschacht sechs je 35 Meter lange Horizontalfilterstränge aus, durch die das Grundwasser aus den quartären Kiesen eintritt. In jedem Brunnenschacht sind drei Unterwassermotorpumpen eingebaut, die das Rohwasser durch Stahlrohrleitungen mit einer Nennweite von 600 bis 800 Millimetern zur Aufbereitungsanlage im Wasserwerk Genderkingen befördern. Die Brunnenanlagen haben eine maximale Förderkapazität von 700, 800 bzw. 900 Litern/Sekunde.

Drucken