Presse – Pressemitteilungen

Dienstag, 31. März 2015

Chlorung am Hochbehälter Pleinfeld ist beendet

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Nürnberg hat der Zweckverband Wasserversorgung Fränkischer Wirtschaftsraum (WFW) die Chlorung des Trinkwassers am Hochbehälter Pleinfeld beendet.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Nürnberg hat der Zweckverband Wasserversorgung Fränkischer Wirtschaftsraum (WFW) die Chlorung des Trinkwassers am Hochbehälter Pleinfeld beendet.

Im vergangenen Jahr wurde eine geringfügige mikrobiologische Belastung des vom WFW gelieferten Trinkwassers festgestellt. Im Rahmen der intensiven Untersuchungen zur möglichen Ursache für die Belastung wurde eine schadhafte Fuge am Hochbehälter Pleinfeld entdeckt. Daraufhin ließ der WFW umfangreiche Sanierungsarbeiten in den beiden Wasserkammern des Hochbehälters Pleinfeld durchführen: Die erste Wasserkammer wurde nach erfolgreicher Fugensanierung im Februar wieder in Betrieb genommen. Auch in der zweiten Wasserkammer ist die Sanierung der Fuge inzwischen abgeschlossen, so dass deren Inbetriebnahme derzeit vorbereitet wird.

Der WFW wird das im Wasserwerk Genderkingen gewonnene Trinkwasser dort bis auf weiteres geringfügig chloren. Dabei bleibt die Chlorkonzentration deutlich unter dem nach der Trinkwasserverordnung zulässigen Wert von 0,3 mg/l.

Das Trinkwasser kann ohne jegliche Einschränkung genutzt werden. Dies gilt auch für die Zubereitung von Säuglingsnahrung.

Zurück zur Übersicht

Drucken